BrewDog – Elvis Juice V2.0

Jetzt wird es spannend: im Folgenden erwartet euch unsere erste BrewDog-Rezension. Und noch viel spannender: wir stellen euch einen Prototypen vor!

Die Jungs von BrewDog sind DIE Superstars der Craft Beer Szene. Bereits 2007 wurde BrewDog im schottischen Aberdeenshire gegründet und bereits 2010 folgte der erste von vielen BrewDog-Pubs. Mittlerweile wurden über 215 (!) Biere gebraut und das Sortiment immer wieder durchgewechselt. Eins unserer All-Time-Favorites, das Punk IPA, ist eines dieser Biere. Um einer Flaute bei seinen Craft Beer-Fans zu entgehen, wartet BrewDog immer wieder mit neuen Überraschungen auf.

Das Elvis Juice Version 2.0 ist eines von vielen Prototypen, die BrewDog auf den Markt bringt. Das Veröffentlichen dieser Prototypen verfolgt den Zweck, je nach Verkaufszahl der kleinen Auflage abzuwägen, welches Bier als neuestes in das feste Sortiment aufgenommen werden soll. Somit haben die BrewDog-Fans die Zukunft der Prototypen in der Hand. Vor uns haben wir ein Citrus India Pale Ale (Version 2.0) mit einer wunderschönen Bernsteinfarbe sowie einer typisch britischen Schaumkrone. Diese schwindet erfahrungsgemäß sehr schnell, so auch hier.

Geruch
Dominant sticht die Zitrusnote heraus, wie es bei einem Citrus India Pale Ale, wie dem Elvis Juice Version 2.0 zu erwarten ist. Sehr fruchtig und einen Hauch von Sommer weht um die Nase.

Geschmack
Im ersten Schluck erscheint dieses Bier sehr mild mit einer sehr dominanten Zitrusnote, wie es der Geruch bereits vorausgesagt hatte. Die Hopfensorten, fünf an der Zahl (unter anderem Simcoe, Amarillo und Citra), sind wunderbar aufeinander abgestimmt, was das Bier wunderbar rund wirken. Die stolzen 6,5 % schmeckt man in keinem Schluck, so wie man es von BrewDog gewohnt ist.

Fazit
Das Elvis Juice in der zweiten Version präsentiert sich genau so wie man es erwartet hätte: als waschechtes Citrus India Pale Ale. Das Zitrusaroma sticht wunderbar durch, was dieses Bier auf der BrewDog-Bestenliste steigen lässt. Wobei an dieser Stelle eine Bestenliste wohl wahnsinnig schwer werden würde. Mit 3,60 Euro im Online-Shop des einzigen offiziellen Importeurs ist es wahrlich nicht das Günstigste, aber dennoch jeden Cent wert! Leider ist es aktuell ausverkauft und so bleibt nur zu hoffen, dass das Elvis Juice, in welcher Version auch immer, bald wieder seinen Weg in den Online-Shop findet.

Hopfensorten Magnum, Simcoe, Amarillo, Mosaic, Citra
Alkoholgehalt 6,5 %
Bittereinheiten 50
Aroma Zitrus
Fruchtigkeit rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon
Malz rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon
Preis-/Leistungsverhältnis rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon
Preis 3,60 €
Wo gekauft? Im deutschen Onlineshop leider ausverkauft.
Gesamturteil rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon

2 Kommentare zu „BrewDog – Elvis Juice V2.0“

  1. Pingback: BrewDog - Neon Overlord - Hoptimizer

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.