Bewertungen

Brew Dudes – Pale Ale

„Würzburg 2015, Sieben Kumpels, ein Master-Studiengang, gelangweilt vom Mainstream, viele verrückte Ideen und 100% Tatendrank“ prangt als Beschreibung der Brew Dudes aus Würzburg auf ihrer Homepage. Mit dieser Formel kreierten die Brew Dudes ihr eigenes Pale Ale, welches zwar nur im Raum Würzburg erhältlich ist, aber trotzdem nun für einen Test vor uns steht. Auf …

Brew Dudes – Pale AleWeiterlesen »

Bevog – Kramah

Die Österreicher von Bevog gründeten ihre Brauerei hauptsächlich aus Neugierde, dem eigenen Anspruch, neue Erfahrungen im Bereich der Biergeschmäcker zu sammeln sowie die Grenze des bekannten zu überschreiten. Aus diesem Kredo sind sechs Biere entstanden, mit unter anderem einem Porter, einem IPA sowie einem Oatmeal Stout. Allen gemeinsam sind die äußerst auffälligen Labels. Gut, wir müssen zugeben, …

Bevog – KramahWeiterlesen »

Onkel – Albert

Die Düsseldorfer Brauerei mit dem wunderbaren Namen „Onkel“ wurde 2014 gegründet als sein Gründer Phillip Roberts seine Küche gegen ein modernes Brauequipment tauschte. Mit einem „Roggen Saison“ sowie einem „Rhabarber Weisse“ schon von Anfang an gut aufgestellt. Onkel Albert ist ein Roggen-Saison-Bier. Das Saison-Bier ist ein altbelgisches Helles, nur kurz gelagertes Bier, was Albert wunderbar …

Onkel – AlbertWeiterlesen »

BrewDog – Elvis Juice V2.0

Jetzt wird es spannend: im Folgenden erwartet euch unsere erste BrewDog-Rezension. Und noch viel spannender: wir stellen euch einen Prototypen vor! Die Jungs von BrewDog sind DIE Superstars der Craft Beer Szene. Bereits 2007 wurde BrewDog im schottischen Aberdeenshire gegründet und bereits 2010 folgte der erste von vielen BrewDog-Pubs. Mittlerweile wurden über 215 (!) Biere gebraut …

BrewDog – Elvis Juice V2.0Weiterlesen »

Hopfenstopfer – Monroe

Ursprünglich sollte 2008 nur ein Bier gebraut werden, welches ausschließlich aus Bad Rappenauer Rohstoffen besteht. Dieses wurde zusätzlich noch hopfengestopft und versprühte solch ein großes Potential, dass aus einer Sorte immer mehr wurden. Als dann die Craft Beer Bewegung nach Deutschland kam, waren die Hopfenstopfer zur richtigen Zeit am richtigen Ort, nie um ein neues Experiment …

Hopfenstopfer – MonroeWeiterlesen »

Crew Republic – Detox

Die Münchener Brauerei Crew Republic ist wohl eine der prominentesten Craft Beer Brauereien Deutschlands. Gegründet im Jahr 2011 und mittlerweile mit sechs Bieren im Repertoire, aus kaum einem Sortiment mehr wegzudenken. Wir testen für euch das Detox, welches mit 3,4 % das leichteste Bier der Reihe ist. Das Detox ist ein Session IPA und präsentiert sich wunderschön …

Crew Republic – DetoxWeiterlesen »

Sander – 736

Die Brauerei Sander ist eine von drei Brauereien im Rheinland-Pfälzischen Worms. Pünktlich zum „Tag des Bieres“ am 23.04.2012 eröffnet, werden ausschließlich Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau verwendet. Stolz wird daher auf jeder Flasche das „Naturland“-Siegel abgedruckt. Im Sander’schen Sortiment befinden sich dauerhaft neun Biere, von einem klassischen Pils bis hin zu einem unfiltrierten Amber Lager. Doch …

Sander – 736Weiterlesen »

Siren Craft Brew – Soundwave

Siren Craft Brew, eine kleine Brauerei vor den Toren Londons, welche sich seit ihrer Gründung im Jahre 2013 zum absoluten Geheimtipp mit fünf Hauptbieren und einem Bierkalender, der seine Fans wiederum von Januar bis Dezember mit vier verschiedenen Biersorten versorgt, entwickelt hat. Das India Pale Ale namens Soundwave zeigt bereits beim Einschenken warum Siren Craft Brew …

Siren Craft Brew – SoundwaveWeiterlesen »

Braukunstkeller – Max Magnus

Dass das „Max Magnus“ von Braukunstkeller sein soll, trügt etwas. Gebraut wurde es von der Brauerei Braukunstkeller, wird aber für den Würzburger Craft Beer Shop „Max Mundus“ als shopeigenes Craft Beer hergestellt. Und hier sieht man schon die namentliche Gemeinsamkeit: der Max. Max Mundus sind drei Herren, die mit Leib und Seele für Craft Beer …

Braukunstkeller – Max MagnusWeiterlesen »