Hops and Barley & Heidenpeters – Intense Pulse Lupulin

Zur Berlin Beer Week 2018 taten sich Hops and Barley mit Heidenpeters zusammen um ein spannendes Bier für die bierige Woche zu brauen.

Das Hops and Barley ist eine in Friedrichshain beheimatete Hausbrauerei und meiner Meinung nach eine der besten Berlins! Warum? Ganz einfach: Ich bewerte Hausbrauereien gern an ihrem Pils, denn das muss überzeugen und das Hops and Barley hat nun mal eines der besten Pilsener Berlins. Seit Eröffnung im Februar 2008 wird die Liste der gebrauten Spezialbiere immer länger und so reiht sich der CollaborationSud „Intense Pulse Lupulin“ wunderbar in diese Liste ein.

Heidenpeters ist Johannes Heidenpeter der im Keller der Kreuzberger Markthalle 9 seiner Fantasie an neuen Bierkreationen freien lauf lässt. Nicht nur dass die Markthalle 9 sowieso schon immer ein Besuch wert ist, wenn man an einem Dienstag, Donnerstag, Freitag oder Samstag vorbei schaut kann man das quirlige Leben der Markthalle gemeinsam mit einem frisch gezapften fantastischen Biere aus dem Hause Heidenpeters beobachten.

Beim „Intense Pulse Lupulin“ handelt es sich um ein India Pale Lager, ein hopfengestopftes Lager, mit einer limitierten Auflage von 500 Dosen. Zum Glück konnte ich über Umwege eine Dose ergattern, welche auch direkt kalt gestellt wurde. 4 Stunden später fand sich das Bier dann direkt im Glas wieder und winkte mir mit einem wunderschönen goldgelben Farbton sowie einer stattlichen Schaumkrone aus dem Glas zu.

Geruch und Geschmack
Im Geruch zeigt es dann auch sofort, mit fruchtigen Noten aus tropischen Früchten, Citrus und gleichermaßen blumigen Geruchsnoten, was es kann. Also keine Zeit verschwenden, direkt den ersten Schluck probieren. Und was soll ich sagen, im Geschmack passiert genau das was man von einem India Pale Lager erwarten würde. Ein schönes herbes und blumiges Lagerbier mit fruchtigen Geschmacksnoten aus tropischen Früchten, Pfirsich, Aprikose, Mandarine oder Citrus welche sich nicht in den Vordergrund drängen sondern dem Lager eine äußerst angenehme Fruchtigkeit verleihen.

Fazit
Praktisch nichts anderes, als das was man von einem India Pale Lager erwarten würde. Eine tolle herbe paar sich mit fruchtigen Noten, was dieses Getränk perfekt für warme Tage macht und man direkt im Anschluss noch eine Dose öffnen will. Also, wer das Bier noch im Getränkehandel seines Vertrauens oder on Tap findet: Ran da!

Hopfensorten HBC, Loral, Mosaic, Simcoe
Alkoholgehalt 5,5 %
Bittereinheiten 30 IBU
Aroma tropische Früchte, blumig, Aprikose, Pfirsich, Mandarine

Mein Urteil

Fruchtigkeit rating_iconrating_iconrating_iconrating_icon
Malz rating_iconrating_iconrating_iconrating_iconrating_icon
Mein Gesamturteil rating_iconrating_iconrating_iconrating_icon

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.