The Badisch Beer Blog

2

Lervig – White IPA

Die Brauerei Lervig aus dem norwegischen Stavanger braut seit 2003 unterschiedliche Biere und bereichert somit ungemein den skandinavischen Biermarkt. Von einem Pils bis hin zum Pale Ale, einem Barrel Aged oder Sauerbier ist so ziemlich alles im Sortiment vorhanden.

Ein White India Pale Ale soll nun unser nächstes Testobjekt sein: ein Mix aus India Pale Ale und Witbier. Ein Witbier hat in der Regel einen starken Weizengeschmack mit einer starken Orangennote, was mit einem sehr zitruslastigen India Pale Ale ja super zusammen passen sollte. Auf jeden Fall ist dies eine Mischung, die uns ziemlich interessant erscheint.
Das White IPA von Lervig begrüßt uns mit einer goldgelben Farbe im Glas und leider nur durchschnittlichem Schaum, was etwas schade ist, aber die Spannung auf unser erstes White India Pale Ale nicht mindert.

Geruch
Mit der Erwartung an eine deutliche Weizennote wird der Riechkolben nun ins Glas gesteckt, aber auch leider gleich enttäuscht, denn nach Weizen riecht es kaum. Dafür ist das White IPA sehr fruchtig und ebenso hopfenbetont, was dem Bier einen sehr leichten und angenehmen Charakter verleiht.

Geschmack
Der Geschmack teilt sich in einige Komponenten auf: Auf der einen Seite hat das White IPA eine Wit- bzw. Weizenbier-Note, auf der anderen Seite hingegen die ausgeprägte Zitrusnote des India Pale Ale. Soweit wie bereits anfangs vermutet. Leider ist das Bier etwas bitter im Abgang, aber mit einem angenehmen Kohelnsäuregehalt sehr gut ausgewogen. Alles in Allem wirkt das White IPA von Lervig wie ein mildes India Pale Ale mit einer dezenten Weizennote, ergo ein ungemein süffiger Norweger.

Fazit
Durch den zwiespältigen Geschmack, auf der einen Witbier, auf der anderen India Pale Ale, wird das White IPA von Lervig zu einer spannenden Trinkerfahrung. Zum Essen oder als Erfrischung an warmen Sommertagen hält ein gut gekühltes White IPA alles bereit, was benötigt wird und für 3,25 Euro im gut sortierten Einzelhandel zu erhalten ist.

Hopfensorten Centennial, Citra, Amarillo
Alkoholgehalt 6,4 %
Bittereinheiten 75
Aroma Zitrus, Weizen
Fruchtigkeit rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon
Malz rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon
Preis-/Leistungsverhältnis rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon
Preis 3,25 €
Wo gekauft? Max Mundus, Würzburg
Gesamturteil rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon

Hoptimizer Hoptimizer • 26. Mai 2016


Previous Post

Next Post

Comments

  1. On Tap-Session im Taproom Jungbusch - Hoptimizer
  2. Lervig - Tasty Juice - Hoptimizer

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *