The Badisch Beer Blog

Onkel – Albert

Die Düsseldorfer Brauerei mit dem wunderbaren Namen „Onkel“ wurde 2014 gegründet als sein Gründer Phillip Roberts seine Küche gegen ein modernes Brauequipment tauschte. Mit einem „Roggen Saison“ sowie einem „Rhabarber Weisse“ schon von Anfang an gut aufgestellt.

Onkel Albert ist ein Roggen-Saison-Bier. Das Saison-Bier ist ein altbelgisches Helles, nur kurz gelagertes Bier, was Albert wunderbar beherrscht und auch eindrucksvoll zur Schau stellt. Eine schöne goldgelbe Farbe lässt das Glas erstrahlen. Darüber legt sich eine typische deutsche Schaumkrone, die unglaublich stabil ist und weit über den ersten Schluck hinaus anhält.

Geruch
Der Geruch hingegen ist schwer zu beschreiben: „leicht säuerlich und mit einer dezenten Roggennote“ würde den Geruch wohl am besten beschreiben. Nichts, was man nicht von einem Roggenbier erwarten würde.

Geschmack
Direkt beim ersten Schluck schmeckt man keine besondere Hopfennote, leider wird das auch beim zweiten und dritten Schluck nicht besser. Ein leichter Roggengeschmack schmeichelt dem Gaumen; für ein waschechtes Roggenbier allerdings etwas zu leicht. Zudem vermissen wir das typisch Vollmundige, was man bei einer Portion gutem Getreide erwartet.

Fazit
Nichtsdestotrotz schmeckt das Onkel Albert, keine Frage. Passen würde es bestimmt wunderbar zu einem deftigen Abendessen. Die Erwartungen, die auf diesem Bier ruhen, sollte man nicht zu hoch ansetzen, da sie leider nicht alle erfüllt werden können. Roggenbiere sind doch eher noch eine Seltenheit auf dem deutschen Craft Beer Markt. Mit 2,99 Euro auch nicht das Günstigste, aber für eines der wenigen deutschen Roggen-Craft-Biere durchaus lohnenswert.

Hopfensorten Merkur, Hallertauer Mittelfrüh
Alkoholgehalt 5,8 %
Bittereinheiten 40
Aroma leichte Roggennote
Fruchtigkeit rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon
Malz rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon
Preis-/Leistungsverhältnis rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon
Preis 2,99 €
Wo gekauft? Upper Glas, Heidelberg
Gesamturteil rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon

Hoptimizer Hoptimizer • 1. Mai 2016


Previous Post

Next Post

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *