The Badisch Beer Blog

Ratsherrn – Weissbier

Die Ratsherrn Brauerei aus Hamburg besteht in seiner heutigen Form seit 2012 in Hamburgs Stadtteil Sternschanze. Gebraut wird in den renovierten und heute unter Denkmalschutz stehenden Schanzenhöfen, welche 1869 erbaut wurden. Im Sortiment finden sich ein typisches Pils, ein Lager bis hin zu einem Pale Ale und einem India Pale Ale.

Wir testen heute eines der fünf Stammbiere aus dem Hause Ratsherrn – das Weissbier. „Ein Weissbier aus Hamburg, wie kann das funktionieren?“ könnte sich jetzt Mancher fragen. Wir finden es gleich heraus.
Das Weissbier der Ratsherrn kommt in einer dunklen Bernsteinfarbe daher mit typisch deutschem (also viel) Schaum, leider aber ist dieser nicht so beständig wie bei seinen bayrischen Kollegen.

Geruch
Einen starken Weizengeruch, wie man es bei einem Weissbier nun vermuten würde, hat das Weissbier der Ratsherrn nicht. Dafür besticht es mit einer angenehmen und leichten Karamellnote. Weiter so, würden wir sagen.

Geschmack
Das Weissbier der Ratsherrn ist im Geschmack nicht so stark und auch nicht so vollmundig wie typische Weizen, was es sehr leicht und trotzdem rund macht. Dennoch ist hingegen zum Geruch ein klarer Weizencharakter gepaart mit einer leicht blumigen Note und gefolgt von einer feinen Karamellnote, die das Bier wunderbar abrundet, vorhanden. Hier passt die Karamellnote perfekt zur Farbe des Bieres, was wiederum Aussehen und Geschmack wunderbar in Einklang bringt.

Fazit
Wem Erdinger und Franziskaner zu Mainstream ist, der ist mit dem Ratsherrn Weissbier wunderbar beraten. Auch wer es leicht blumig und nicht ganz so kräftig mag, sollte zu diesem Bier greifen. Mit 1,80 Euro im gut sortierten Getränkefachhandel ist es durchaus den Kauf zweier oder fünf Flaschen wert.

Hopfensorten Topaz u.a.
Alkoholgehalt 5,4 %
Bittereinheiten 18
Aroma Weizen, leicht blumig
Fruchtigkeit rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon
Malz rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon
Preis-/Leistungsverhältnis rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon
Preis 1,80 €
Wo gekauft? Getränke Bader, Ubstadt
Gesamturteil rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon

Hoptimizer Hoptimizer • 22. Mai 2016


Previous Post

Next Post

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *