Sierra Nevada – Beer Camp

Die Sierra Nevada Brewing Company wurde 1980 von Ken Grossman als Hausbrauerei in Chico, Kalifornien, gegründet. Heute ist Sierra Nevada die siebtgrößte Brauerei der USA mit dem simplen Ziel, dass beste Bier zu brauen, „welches sie selbst trinken wollen“. So haben sie es geschafft auf der ganzen Welt vertreten zu sein. Und mal erlich, hat jemals jemand von euch schon mal ein schlechtes Bier aus dem Hause Sierra Nevada getrunken? Also wir nicht.

Das Beer Camp ist das Produkt der Zusammenarbeit der Brauerei mit Bierfans. Jedes Jahr werden Fans in die Brauerei eingeladen um neue Biere zu kreieren, anschließend wird das beste dieser Biere veröffentlicht. Im Jahr 2016 entstand so das Beer Camp, ein Tropical India Pale Ale.
Das Beer Camp ist, eher untypisch für IPAs, goldgelb und hat farblich nur eine kleine Spur der sonst üblichen Bernsteinfarbe. Neben der Farbe ist der Schaum dagegen typisch amerikanisch, nämlich sehr wenig vorhanden. Aber wie immer gilt an dieser Stelle, dass dies nichts über die Qualität des Bieres aussagt.

Geruch
Wir stellen uns vor der Geruchsprobe den Geruch eines Tropical India Pale Ales vor und lassen uns anschließend überraschen. Das Beer Camp ist unglaublich fruchtig mit Noten aus Mango, Citrus oder Papaya. Zusammen ergeben diese Fruchtnoten ein tropisches Geruchsbild, von dem man nicht genug bekommt.

Geschmack
Und dann öffnet sich der Korb an tropischen Früchten im Mund und setzt so viele Geschmacksnoten frei, dass sie fast unzählbar erscheinen. In der Hauptnote findet sich die Papaya wieder, gefolgt von der Mango. Die Süße der Papaya schlägt sich gut im Geschmack nieder und wird durch einen kleinen Hauch Citrus ergänzt. Für eine dominantere Citrusnote ist aber kein Platz, da die Papaya die Vorherschaft übernommen hat. Im Abgang findet sich auch etwas Grapefruit wieder, die den leicht bitteren Teil übernimmt der sich aber sehr gut in das Gesamtkonzept einfügt. Mit einem sehr ausgeprägten Malzkörper kommt das Beer Camp sehr rund daher.

Fazit
Ein Bier das man unbedingt getrunken haben sollte, wenn man fruchtige Biere mag. Durch die Vielfalt an Fruchtnoten ist das Beer Camp absolut empfehlenswert. Die 3,99 € für dieses limitierte Bier sind sehr gut investiert und sollten jedem auch eine Investition wert sein.

Hopfensorten Mosaic, Citra, Comet, El Dorado, Amarillo
Alkoholgehalt 6,7 %
Bittereinheiten 55
Aroma Papaya, Mango, Grapefruit
Fruchtigkeit rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon
Malz rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon
Preis-/Leistungsverhältnis rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon
Preis 3,99 €
Wo gekauft? Bier., Karlsruhe
Gesamturteil rating_icon rating_icon rating_icon rating_icon

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.