Stone & Lervig – Kveik

Stone Brewing ist eine der ältesten Brauereien, über die ich bisher schreiben durfte. Gegründet 1996 in Kalifornien gehört Stone Brewing mittlerweile zu den zehn größten Hausbrauereien der USA. Im Jahr 2016 wurde eine „Zweigstelle“ mit eigener Brauerei für den euaropäischen Markt in Berlin eröffnet.

Mit der Bierserie „UNIQCAN“ möchte Stone Brewing Berlin seit dem 1. Juli 2018 jeden Monat ein limitiertes Small Batch Bier auf den Markt bringen. Wie in jeder Brauerei sind die Ideen im überfluss vorhanden, leider scheitert das meist an der Umsetzung. Was BrewDog bereits im April mit dem Bierabo „Fanzine“ umgesetzt hat, möchte Stone Brewing Berlin nun mit einem monatlichen, freiverkäuflichen, Bier tun.

Gemeinsam mit den Norwegern von Lervig wurde nun ein India Pale Ale mit dem Namen „Kveik“ in Berlin gebraut. Das Bier mit dem Namen „Kveik“ heißt einfach nicht nur so „Kveik“, sondern auch weil hier mit der Norwegischen Spezialhefe, mit selbigem Namen, gearbeitet wurde. Geschmacklich ähnelt diese Hefe der einer Farmhouse/Saison Hefe. Diese Hefe besteht aus vielen verschiedenen Hefestämmen und ist so nicht zu kaufen, sondern wird von jeder Brauerei gehegt und gepflegt. So ist es also eine tolle Möglichkeit auch in Deutschland endlich mal an ein „Kveik“-Bier zu kommen.

Also ab ins Glas damit und zu sehen ist ein goldgelbes, unfiltriertes, wunderschönes Bier mit einer doch sehr stabilen Schaumkrone.

Geruch und Geschmack
Der Geschmack sowie der Geruch sind hier nahezu identisch, was keine falschen Hoffnungen weckt und direkt Lust auf mehr macht. Die Geruchs- sowie Geschmacksnoten reichen von tropischen Früchten, Aprikose, Pfirsich bis hin zu Mango oder Maracuja. Leichte malzige Noten runden das Gesamtbild gekonnt ab. Im Geschmack zeigt sich dann noch eine leichte hefetypische Säure, die mit einer leichten Alkoholnote daher kommt, sich aber ausgezeichnet und gekonnt in das Gesamtbild einfügt.

Fazit
Die UNIQCAN Reihe aus dem Hause Stone gefällt mir immer besser und besser. Nach einem fulminanten Start im Sommer nun ein weiteres tolles Bier, das nicht nur jedem Freund der fruchtigen Biere, sondern auch jenem der eher auf Farmhouse oder Saisons steht, Freude bereiten wird. Somit eine klare Kaufempfehlung!

Hopfensorten Citra, Azzaca, Mandarina Bavaria
Alkoholgehalt 6,2 %
Bittereinheiten 40 IBU
Aroma tropische Früchte, Aprikose, Pfirsich, Mango

Mein Urteil

Fruchtigkeit rating_iconrating_iconrating_iconrating_icon
Malz rating_iconrating_iconrating_iconrating_iconrating_icon
Mein Gesamturteil rating_iconrating_iconrating_iconrating_icon

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.